Weihnachtszmorge

Eltern-Team lud Schule Rüfenach zum Weihnachtszmorge

Einer der ersten Einsätze des Eltern-Teams Rüfenach war das gemeinsame Frühstück am Freitag vor den Weihnachtsferien. Das Eltern-Team, auch e-Team genannt, meisterte den Einsatz mit Bravour. Sie erhielten von den Kindern und den Lehrpersonen viel Applaus.

Die letzten Tage vor den Weihnachtsferien sind meist aufregend und spannend. Die Kinder freuen sich auf die Weihnachtstage, darauf Verwandte zu sehen und natürlich auf die Geschenke. Das neu konstituierte e-Team machte der Schule am Freitagmorgen ein Geschenk der besonderen Art. Sie luden zum stimmungsvollen Weihnachtszmorge im Foyer des Schulhauses. Das Frühstück war erstmals unter der Leitung von Anita Füglister und mit der Mithilfe von Janine Zwicker und Irene Brun organisiert worden.

Reich gedecktes Frühstückbuffet

Ein reich gedecktes Frühstücksbuffet erwartete die Kinder und Lehrpersonen. Feine Brote, Zöpfe, Konfitüren und natürlich Nutella waren schön ausgebreitet. Und die Tische waren stimmungsvoll dekoriert. Alle Kinder, vom kleinen Kindergarten bis zur 6. Klasse, nahmen am gemeinsamen Frühstück teil. Realienlehrer Alessandro Renna führte die Kinder in altersgemischten Gruppen an die Tische. So kamen die Kindergärtler schnell mit den Schülern der Mittel- und Unterstufe ins Gespräch.

Lieder und Gespräche

Nach mehreren Lieder- und Musikbeiträgen durften die Kinder das Frühstück geniessen. Immer wieder holten sie sich Zopf, Nutella, Konfitüre, und die e-Team-Frauen schenkten Getränke nach. Draussen begann es beinahe unbemerkt zu stürmen und zu regnen. Doch im Foyer brannten die elektrischen Kerzen und die Kinder und Erwachsenen unterhielten sich prächtig. Nach Spielen, die das e-Team durchführte, und einer kurzen Verabschiedung durch die Schulleiterin Priska Künüc durften die Kinder bald in die Pause gehen. Währenddessen räumten das e-Team, die Lehrpersonen und Schulhausabwart Pino Villardita alles auf. Nach einem besinnlichen Abschluss des Jahres mit den Klassenlehrerinnen wurden die Kinder in den stürmischen, regnerischen Tag verabschiedet.

Text und Foto: Cornelia Thürlemann