Zweisamkeit geniessen (P6)

Kinder betreuen Kinder beim Anlass «Zweisamkeit geniessen»

Gelungene Einstimmung auf Weihnachten

Fünfzig Kinder aus den Gemeinden Rüfenach, Remigen, Villigen und Mönthal nahmen am Spiel- und Bastelnachmittag der 6. Klasse der Schule Rüfenach teil. Mit dem Erlös der Aktion «Zweisamkeit geniessen» finanzieren sich die 6. Klässler die Abschlussreise ihrer Primarschulzeit. Klassenlehrerin Käthy Blunschi führte den Anlass bereits zum 6. Mal durch.  

«Das Angebot ‘Zweisamkeit geniessen’ ist für jene Eltern gedacht, die während der Adventszeit einen Samstagnachmittag zum Einkaufen oder Vorbereiten der Weihnachtsgeschenke brauchen», berichtet Klassenlehrerin Käthy Blunschi. Jeden Advent lädt die 6. Klasse der Schule Rüfenach die Kinder zu einem Spiel- und Bastelnachmittag in die Schule Rüfenach ein. Das Angebot erfreut sich grosser Beliebtheit und wird auch weiterhin im Kalender der Schule Rüfenach erscheinen. Das Angebot ist nämlich für Eltern, Kinder und die 6. Klasse von Rüfenach ein Gewinn. Gegen ein kleines Entgelt bietet die 6. Klasse den Kindern ein abwechslungsreiches Programm an. Mit dem Erlös finanzieren sie sich ihre Abschlussreise. Diese stellen sie selber zusammen. Soviel steht bereits fest: Diesmal wird die zweitägige Reise nach Bern führen. Dort werden sie unter anderem einen Kletterpark und ein Erlebnisbad besuchen.

Grittibänzen backen und Laternen basteln

Das Programm des Spiel- und Bastelnachmittags ist sehr vielseitig. Es reicht vom Grittibänzen-Backen, übers Basteln und Spielen und Turnen in der Turnhalle bis hin zum Spielen und Malen. Den Teig für die fünfzig Grittibänzen hatte Lehrerin Käthy Blunschi und ihr Mann Peter Blunschi am Vormittag vorbereitet. Eine beachtliche Menge! Zum Abschluss des Nachmittags durften die Kinder jeweils einen Film schauen. Die Kinder genossen es, diesen Nachmittag mit anderen Kindern zu verbringen und mit ihnen etwas Spannendes zu erleben.

Die Sechstklässler betreuten die einzelnen Gruppen und führten sie von Angebot zu Angebot. Dabei erhielten sie Unterstützung von ehemaligen 6. Klässlerinnen, ihrer Klassenlehrerin Käthy Blunschi und einem eingespielten Team von Erwachsenen. «Das Austoben und das Spielen in der Turnhalle hat uns am meisten gefallen», erzählten Bianca Gartner und Anica Heiler. «Aber auch das Basteln war sehr schön.» Die 6. Klässler waren am Schluss des Nachmittags sehr stolz, die 50 Kinder gut durch den Nachmittag geführt zu haben. Der Anlass war auch beim 6. Mal ein grosser Erfolg. Die Eltern holten um 17 Uhr rundum zufriedene, glückliche, aber auch müde Kinder ab. Nach dem St. Nikolaustag und dem Spielenachmittag sind sie nun alle gut auf Weihnachten eingestimmt.

 

Fotos: Marcel Blunschi und Cornelia Thürlemann

Text: Cornelia Thürlemann